Fahrbahnteiler

Fahrbahnteiler, auch Verkehrsinseln genannt, dienen als Hilfe für Fußgänger, um die Fahrbahn zu überqueren und als geschwindigkeitsdämpfende Maßnahme. Fahrzeugführer müssen der Verschwenkung folgen und der Straßenverlauf wird unterbrochen.

P1050088

Somit eine gute Sache, aber für Radfahrer entstehen 2 Gefahren:

  • Fährt ein Radfahrer auf einen Fahrbahnteiler zu, wollen Kfz- Fahrer unbedingt noch vor dem Fahrbahnteiler überholen. Dabei wird dann mit großer Geschwindigkeit überholt und geschnitten.
  • Die Breite des Fahrstreifen auf Höhe des Teilers ist auch für große Fahrzeuge ausgelegt, deswegen werden Radfahrer von PKW-Fahrern mit sehr geringem Abstand neben dem Teiler überholt.

Befinden sich Fahrbahnteiler auf Fahrbahnen mit Schutzstreifen wird es noch schlimmer. Wenn der Schutzstreifen neben dem Teiler fortgeführt sind die Überholabstände hier sehr gering, auch aufgrund der Kurvenfahrt.

Wird der Schutzstreifen vor dem Teiler beendet ist sogar der Vorrang unklar, denn Schutzstreifen gehören zur Fahrbahn.

verkehrsinsel20080308_koblenzer_strasse_loehne

Darum empfehle ich die Fahrbahnen in Höhe von Fahrbahnteilern schmal genug zu gestalten bzw. teilweise mit rauem Untergrund; ferner sollten Schutzstreifen breit genug (1.8m) ausgeführt werden, KFZ müssen dann eben diesen Schutzstreifen mitverwenden.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s